Schulfest der Grund- und Hauptschule Öhningen am 15. Mai 2009
Kaum sind die Pfingstferien vorbei erscheinen auch wieder auf der Schulhomepage neue Berichte. Dieses mal ist es ein Bericht , der schon länsgt fällig war, nämlich der  über das ausgesprochen gelungene Schulfest am Freitag 15. Mai 2009



Bürgermeister A. Schmid begrüßt
alle Teilnehmer des Schulfestes
aufs herzlichste
Von der Schulseite aus die Eltern-
beiratsvorsitzende Frau C. Fischer u. der Rektor Herr G. Weigert
Der Saal ist voll u. die Zuschauer voller Erwartung was denn nun kommen wird Flötengruppe der Musikschule mit
Frau Schnitzer-Mayer u. Frau Berger

Das Öhninger Schulfest 2009 – ein Ereignis von hoher Kreativität!
Rund um das Motto „die Leseratten haben das Sagen“ haben sich alle Klassen und AGs der Grund- und Hauptschule Öhningen, Schienen und Wangen wochenlang auf ihren persönlichen Beitrag zum Schulfestthema vorbereitet. Bis schließlich das Fest am vergangenen Freitagnachmittag von Herrn Schulleiter Weigert, Herrn Bürgermeister Schmid sowie von der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Fischer feierlich eröffnet wurde.




Die Klasse 1 mit Herrn Mutter Theater:
Oh, wie schön ist Panama
Die Zirkus AG der Klasse 1 unter der Leitung von Nina Löbe Auch für das leibliche Wohl war gesorgt und fleißige Mütter beim Verkauf des selsbtgebackenen Kuchens Die SMV u. andere machten durch den Bonverkauf erst den Erwerb vonnallen Köstlichkeiten möglich

Das Ergebnis der anschließenden Präsentationen hat die vielen Besucher, ob groß oder klein, begeistert und hat keinen Wunsch offen gelassen – außer vielleicht das Kalt-Wetterprogramm von Sofie! Die äußerst vielfältigen Beiträge reichten von Flötenmusik über Theater-, Zirkus-, Marionettenaufführungen, bis hin zu interaktiven Angeboten wie Papierschöpfen, schreiben wie die Großeltern, Leserallye, Geschichtenerfinden, Märchenwald sowie verschiedene Quiz und Wettbewerbe unterschiedlichster Art.



Die neue Bibliothek der ganze Stolz der Schule Gegenüber der Bibliothek konnte man "Kriminalfälle" lösen Die Einführung auf der Tür zum Paradies der alten Schrift, das viel Zuspruch fand Bei Herrn Jelinek m. der Kl. 4 schreiben wie die Großeltern m. Feder u. Halter

Mit ebenso vorbildlichem Einsatz haben dutzende von Helfern aus der Elternschaft für ein kulinarisches Rahmenprogramm gesorgt. Mit Kaffee & gespendeten Kuchen, Getränken von der eigens für das Schulfest aufgebauten Saftbar und einem Abendessen, welches durch ein enormes Salatbuffet, auch dies gespendet von vielen hilfreichen Eltern, bereichert wurde.
Am Ende des Tages konnte ein Umsatz von rund € 2500.- verbucht werden! Der Reinerlös fließt dem Förderverein der Schule zu, welcher mit dem vollen Betrag die an diesem Tag offiziell eröffnete Schulbibliothek tatkräftig unterstützen wird.


Viel Kreativität und Fleiß wurde
beim Bau der Marionettenfiguren
gezeigt
Die jungen Künstler der Marionetten
Ag unter der Leitung von Nora
Loebe u. Frau Lose nehmen den
verdienten Applaus entgegen
So sieht es hinter den Kulissen aus Man sieht Frau Setz die Begeister-
ung an, mit der sie dabei ist

So war der 15. Mai für die Öhninger Schule ein riesiger Erfolg – am Ende dieses gemeinsam gestalteten Tages sah man viele, zwar müde aber glückliche Kinder, zufriedene Organisatoren sowie Lehrer und nicht zuletzt sehr stolze Eltern.




Der Märchenwald fand regen Zuspruch Mats u. die Wundersteine, eine wunderschöne Geschichte Frau Setz führt mit dem Beamer die Bilder der Geschichte vor Das Motto des Schulfestes sowohl als Plakat als auch auf den T-Shirts

Es war schon wirklich umfassend was geboten wurde und bewundernswert war das Gesamte Engagement und die ideen-
reiche Kreativität, die gezeigt wurde. Zum Schluss noch einmal eine Zusammenfassung aller Darbietungen:
Flötengruppe Musikschule(Frau Schnitzer-Mayer, Frau Berger), Theater - Oh, wie schön ist Panama, Zirkus AG(Herr Mutter, Frau Nina Löbe), Eröffnung Schulbücherei(die Damen Wilton-Franklin, Klasing u. Robertson), wie die Großeltern schrieben (Herr Jelinek Kl. 4), Märchenwald(die Damen Hiller u. Schimmelpfennig Kl. 1,2,3), Spürnasen unterwegs(Frau Backhaus Kl. 4), Papierschöpfen, Marmorieren, Geheim- u. Rätselschriften(die Damen Robertson, Jedelhauser u. Koch Kl. 1, 2), Ausstellung   "Gestalten mit Buchstaben", "Initialen", "Geschichtenerfinderwettbewerb"(die Damen Setz u. Jedelhauser Kl. 1a, 2a), Bilderbuchkino "Die Menschen im Meer"(Herr Dietrich Kl.9), "Mats u. die Wundersteine"(Frau Setz Kl. 3), Marionetten vorführung(die Damen Loebe u. Klose), Theater Aschenputtel(Frau Schellinger Kl. 5, 6), Buchstabierwettbewerb(Frau Neumann Kl. 7, 8), "Black Stories"(Frau Wilton Franklin)