"Peter und der Wolf" in der Schule
Am 23.05.2012 war es endlich soweit. Von Kindern für Kinder! Ein Workshop für alle.
Gemeinsam mit der Kinderoper Papageno aus Wien wurde daraus eine tolle Vorführung mit viel Spaß und noch mehr Aktionen. Dank der beiden professionellen Akteurinnen wurden gleich alle Kinder mit einbezogen und es gab kaum einen Moment zu verschnaufen, denn alle wollten mitmachen. Gleich zu Beginn starteten die „Bühnenbildner“, welche im Gleichschritt die Requisiten aufbauten.

Es folgten die Darsteller. Ob Ente, Wolf, Katze, Vogel, Opa oder Peter. Alle watschelten wie die Ente, schlichen wie die Katze oder flogen wie ein Vogel. Ganz grimmig wurde es beim Wolf. Selbst hier zeigten viele Kinder ihre Vorliebe für das Tier und zeigten ihre Krallen. Beim „Tanz“ des Peters tanzten alle Kinder gemeinsam und es gab kein Halten mehr. Ob Junge oder Mädchen, alle führten die Drehungen und Verbeugungen perfekt aus und hatten viel Spaß dabei. Für die Musik sorgte der „Tonmeister“ – ein Schüler der sich eigens dafür gemeldet hatte.

Ganz nebenbei lernten die Kinder noch etwas über die verschiedenen Musikinstrumente und den Komponisten des Stücks kennen. Für einige Lacher sorgten die Lehrer, welche kurz den „alten Opa“ darstellten. Alle Lehrer machten mit und spielten, zur Freude der Kinder ihre Rolle sehr eindrücklich.

Die Kostüme der einzelnen Figuren wurden von der Kinderoper bereitgestellt und waren schön anzusehen. Als dann der eigentliche Teil der Aufführung mit Kindern aus der 4. Klasse statt fand, waren alle ganz Ohr und lauschten der Musik. Sie verfolgten das Gespräch zwischen Vogel und Ente, sahen die Katze zum Baum des Vogels schleichen und verfolgten schließlich die Jagd des Wolfes auf die Ente. Zum Glück wurde die Ente nicht gefressen, sondern nur geschluckt.

Aufatmen gab es bei den kleineren Schülern, als Peter den Wolf endlich gefangen hatte. Die Jäger schossen dann auch nur mit Konfetti und alles ging gut aus. Zur letzten Runde brachen dann alle Darsteller auf und brachten den Wolf, gezogen an einem Seil in den Zoo.

Zum Abschluss gab es einen riesigen Applaus und strahlende Gesichter. Viele Kinder waren so begeistert, dass sie noch abends ihren Eltern begeistert den Watschelgang der Ente vorführten!

Dank der großzügigen Spende vom Kunst- und Kulturkreis Höri e.V. an den Förderverein konnte dieses Projekt realisiert werden. Wir danken hier ausdrücklich dem Ehepaar Prinz für sein Engagement.


Jetzt geht es los

Die Bühnenbildner

Die Hauptdarsteller

ausruhen gilt nicht

Ich möchte mitspielen

Welches Instrument ist das?

Es kommt der Vogel

Ich will auch

Es folgt die Ente

Die Katze schleicht

Es gibt viel zu lachen

Es folgen die alten Grossväter

und Grossmütter

Der Wolf

Die Jäger

Bitte zum Tanz

und eine Drehung

Tanzen hält fit

Die Instrumente

Schwimmflügel für die Fische

Es flattert der Vogel

Es streiten die Ente und der Vogel

Der Tonmeister

Katze will Vogel

Armer, alter Opa

Ohrenzwacken

Die Katze wartet

Der Wolf jagt

und schnappt die Ente

Jetzt auch noch die Katze

und den Vogel

Der Wolf ist gefasst

gemeinsam stark

Jäger im Anmarsch

Schuss mit Konfetti

Grossvater erwacht

Jäger grüßen höflich

Der Wolf kommt in den Zoo

gemeinsam zum Zoo

Zum Abschluss eine Runde

Die Profis