Einschullung in allen drei Ortsteilen
Die Einschulung ist jedes Jahr ein großes Ereignis für die ganze Familie. Eltern, Großeltern, Geschwister, Paten begleiten die Schüler auf dem Weg zum 1. Schultag.
Pfarrer Hutterer, Pfarrer Klaus und Religionslehrerin Frau Leu gestalteten einen wunderschönen Einschulungsgottesdienst in der Kirche St. Verena und St. Hippolyt für die neuen Schülerinnen und Schüler.
Nach dem Gottesdienst werden die Schülerinnen und Schüler in Öhningen und in den Außenstellen der Ortsteile Schienen und Wangen mit einem bunten Programm empfangen.
In Öhningen gestalten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 sowie der älteste Kindergartenjahrgang ein Programm zur Einschulung. Die Eltern der Klasse 2 sorgen für ein zweites Frühstück

Die neue Klassenlehrerin Fr. Chr. Clement und Erzieherin
Fr. J.Grundler freuen sich mit ihren neuen Schülerinnen
über die Vorführungen

Groß und Klein wollte sich auf keinen Fall dieses Ereignis
entgehen lassen und so war auf alles auf den Beinen.
Geschwister, Eltern, Großeltern und hat jemand vielleicht auch
Urgroßeltern gesehen?

Frau Robertson mit ihren neuen Eleven und die erste Stärkung,
eine Riesenbrezel. das war aber auch angebracht für diesen so
wichtigen Tag.

Und was natürlich gar nicht fehlen darf, dass ist die obligatorische
Einschulungstüte, die ja bekanntlicher Weise viele
Überraschungen enthält. Erst die Superbrezel und dann noch die
Tüten, dann kann ja für ein erfolgreiches Schuljahr nichts mehr
schiefgehen.