Der Kapitän geht von Bord
Verabschiedung von Herrn Weigert in den Ruhestand

Am 14. Juli diesen Jahres war es dann soweit, Herr Weigert, Rektor der Grundschule Öhningen, wurde in den Ruhestand verabschiedet. Dafür gab es eine zwei geteilte Feier, in der erst die Schüler ihre eigens dafür einstudierten Vorführungen zeigten und dann der offizielle Teil folgte. Es war schön zu sehen, mit wieviel Liebe man sich Gedanken dazu gemacht hatte. Frau Knapp mit den Klassen 4a und b hatte kleine Trickfilme angefertigt, die das Thema "Der Kapitän geht von Bord" beinhalteten. Die Liebe und der Fleiß, die investiert wurden, waren deutlich zu sehen, wobei man ganz klar sagen muss, dass da keine Klasse der anderen nachstand trotz der Unterschiedlichkeit der Themen.. Dem folgten die lustigen Holzhackerbuam mit einem Schuhplattler der Klasse 1, eine wirklich lieb einstudierte Tanzeinlage der Klasse 2a mit einem Wienerwalzer und man konnte gut beobachten, mit welchem Ernst die jungen Eleven bei der Sache waren. Dann die rhythmische Donaureise der der Klasse 2b, gefolgt von dem Lied der Klasse 3 "Schön ist die Pension" und zum Schluss der Chor unter der Leitung von Frau Schönberger mit dem Dampferlied. Das Geschenk, das zum Schluss übergeben wurde war wirklich eine Überraschung und eine gemeinsame Sache von vielen Schülerfamilien und anderen. Es war eine Donaureise für Herrn und Frau Weigert. Einfach toll! Nachdem dann die Schüler abgezogen waren, ging es dann in den offiziellen Teil über.

Es sprach Herr Schulamtsdirektor Schellinger, stv. Anmtsleiter des Schulamtes Konstanz, der Herrn Weigert auch die Verabschiedungsurkunde überreichte. Dem folgte der Bürgermeister der Geminde Öhningen, Herr Schmid, der auch noch als kleines Extra ankündigte, dass die nachfolgende Vepflegung von der Geminde spendiert wurde. Bevor die nächsten Grußworte folgten, spielte Philipp Mühlhaupt von der Musikschule Höri ein musikalisches Intermezzo. Als Redner traten dann anschließend Herr Lahmann als Elternbeiratsvorsitzender, Herr Schoof als Vorsitzender des Fördervereins und Herr von Reitzenstein mit einigen privaten Worten als Freund und Macher der Schulhomepage auf.
Dann spielten Frau Berger, Leiterin der Musikschule Höri, zusammen mit Julian Gasser auf dem Akkordeon den ungarischen Tanz Nr. 5, an der schönen bleuen Donau.
Danach folgten weitere Grußworte von Frau Berger, Frau Grundler, der Co-leiterin des Kindergartens, Herrn Schmohl, Rektor der Beethovenschule Singen, ein alter Wegbegleiter, sowie Frau Huber, die Rektorin der Schule Tumringen in Lörrach, die gemeinsam den Indienaustausch gemacht hatten. Was besonders ins Auge stach, war das augesprochen freundschaftliche Verhältnis, das bei allen zu Herrn Weigert bestand und der Feier damit einen sehr persönlichen Charakter verlieh.
das Lehrerkollegium durfte natürlich auch nicht mit einer Darbietung fehlen und als Matrosen kostümiert brachten sie von Manfred Haid am Klavier begleitet das Lied "Ein Mann, der sich Herr Weigert nannt".

Herr Weigert selbst zeigte seine Begabung zur Komik, indem er einen Schüler parodierte, der ihm einmal ziemlich viel Fragen stellte, die eigentlich gar nicht so leicht zu beantworten waren, wie es uns allen erschien.
Zum Abschluss bedankte sich Herr Weigert bei allen mit sehr nachdenklich machenden Abschlussworten. Den Schlusspunkt stellten Zeno und Rio Robertson dar, die auf dem Klavier und mit dem Saxophon das Lied der guten Wünsche intonisierten: Hallelujah.


Das Foto auf der offiziellen Einladung, rechts innen

Der Ablauf des Schulprogramms, mit dem Schiff, mit dem
Herr Weigert weggsegelt

Die netten Hilfskräfte für die Verpflegung saßen draußen bereit

Diashow der Klassen 4a und b

Frau Knapp hatte den technischen Ablauf fest im Griff

Die Holzhackerbuam mit Begleitung gaben ihr Bestes Klasse 1

Sehr konzentriert mit tiefen Blick in die Augen der Tanzpartnerin
Beim Wiener Walzer Klasse 2a

Die rythmische Donaureise Klasse 2b

Schön ist die Pension Klasse 3

Dampferlied des Chors unter Leitung von Frau Schönberger

Übergabe des Geschenks

Liebevoll in einem Buddelschiff untergebracht


Herr Schellinger stv. Amtsleiter des stattlichen Schulamtes
Konstanz verriet viel Geheimnisse aus der Personalakte und
der Laufbahn von herrn Weigert


Überreichung der offiziellen Entlassungsurkunde aus dem aktiven
Dienst zu Ende Juli

Bürgermeister Schmid überreicht nach seiner Rede sein
Geschenk

Herr Lahmann Vorsitzender Elternbeirat entrichtet seine
Grußworte

Ebenso Herr Schoof Vorsitzender des Fördervereins

Olaf von Reitzenstein sprach nicht in offizieller Verwendung
sondern als langjähriger Freund, zu dem man nach all den Jahren
geworden ist.

Es folgen weitere Grußworte wie hier von Frau Berger der
Leiterin der MUsikschuke Höri

Frau Grundler der Co-Leiterin des Kindergartens Öhningen

Herrn Schmohl, Rektor der Beethovenschule Singen und auch
ein alter Weggefährte


Auch Frau Huber, Rektorin der Schule Tumringen, eine lang-
jährige Weggefährtin und Copartnerin beim Indienaustausch über-
mittelte ihre Grußworte


Das Lehrerkollegium mit Unterstützung von Herrn Matzdorf und
Frau Sjögren brachte das selbstgedichtete Lied:" Der Mann, der
sich Herr Weigert nannt"

Dabei unterstützt am Klavier von Manfred Haid

Der von Bord gehende Kapitän war begeistert

Und alle anderen auch

Frau Berger und...

Frau Schönberger erhielten ein paar Blümchen

Verena Robertson moderierte die ganze Veranstaltung

Passend zum Thema wurde das anschließende Buffet in einem
Boot serviert

Liebevoll war für alles gesorgt