Eltern und Förderverein ermöglichen den Auftritt der Kinderoper Papageno Maria Schneider aus Wien

Am Freitag den 13. März um 08.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Öhningen war es dann so weit, der Workshop "Der Zauberflöte" konnte stattfinden.
Hier präsentierte der berühmte Freitag der dreizehnte von seiner besten Seite. Unter der Leitung der beiden Akteure Angela Mitterhofer und Gregor Braun steigerten sich unsere Schüler
zu Höchstleistungen und waren mit Begeisterung und Spannung bei der Sache. Diese Vorführung, kombiniert aus Spiel und Gesang, unter Mitwirkung der Schüler, sei es als Zuschauer oder auch kleiner Schauspieler, stellte eine überaus gelungene Mischung dar. Anwesenden Lehrern, Eltern und auch mir stand das Vergnügen als Beobachter des Tuns ins Gesicht geschrieben. Natürlich bedurfte diese Vorstellung einer kleinen Vorbereitung, denn mitwirkende Schüler mussten vorher schon ein wenig in ihre Rollen als Königin der Nacht, Hofdamen oder aber auch Schlange eingewiesen werden. Das musikalische Spiel begleitet von Musik und Gesang entwwickelte dann auch schnell seine Eigendynamik und alle wurden unter der Leitung der beiden Hauptakteure und Sänger, Angela und Gregor, mitgerissen. So wurde Mozarts Oper "Die Zauberflöte" zu einem Wissens- und Musikspektakel. Denn bevor alles losging wurde das Wissen der Kinder auf eine sympathische Weise abgefragt und mit kleinen Hilfen elegant erweitert. Julie Dürr, die ja selber musiziert, zeigte sich hier mit ihrem Wissen gut informiert. Jetztt lassen wir aber zur Abrundung des Ganzen ein paar Bilder aus dieser Vorführung sprechen.


Herr Weigert begrüßt die Akteure

Die Turnhalle ist sozusagen bis auf den letzten Platz gefüllt

Eltern als begeisterte Zuschauer auf der Empore. Hier das Ehe-
paar Moll und Frau Miedler

Der skeptische Blick von Fau Riesz täuscht, denn wie man beiFrau Robertson sieht, hat es auch den lehrern gut gefallen

Der zukünftige Kopf der Schlange ist schon begeistert und auch
Pamina(zukünftig) guckt noch ein wenig skeptisch

Julie liest aus dem Buch der Zauberflöte vor und wusste auch
vorher viele Fragen zu beantworten.

Die Königin der nacht wird in ihre Rolle eingewiesen

Die drei Damen auch

Die Schlange erhält ihren Kopf

Der Dirigent des orchesters erhält seine Einweisung

Die Schlange jagt Pamino

Papageno spielt auf seiner Flöte

Auch Herr Matzdorf und Frau Sjögren schauen von der Galerie
zu

Papageno ist der Mund verschlossen worden und er muss
schweigen. daher das Schloss.

Papageno und Pamina mit dem Glockenspiel

Die Königin der nacht mit dem Dolch

Sie übergibt ihn an Pamina

Salastro